Soziales Engagement

Seit ich längere Zeit in Bali war, um Recherchen für ein Buch zu machen, hatte ich die seltene Gelegenheit tieferen Einblick in die Balinesische Kultur und Spiritualität zu gewinnen.

IMG_3364Seither bin ich mit einem Ort und einer Community namens Swarna Dwipa verbunden, die Balinesische Familien mit Schulgeld, finanzieller Hilfe im Krankheitsfall und in andere Notfällen unterstützt. Für viele Familien ist es -selbst wenn zumindest ein Familienmitglied eine Festanstellung hat und Vollzeit arbeitet- nicht möglich immer für den täglichen Reis zu sorgen. Daher hört für viele Kinder die Schulbildung mit der Grundschule, also nach der 6. Klasse, auf.
Da ich mich mit den Menschen dort verbunden fühle und das Projekt gerne fördern möchten, haben ein paar Freunde und ich den Verein Swarna Dwipa Community Project Bali e.V. in München gegründet.

Die Community in Bali wird von einem Balinesischen Priester geleitet, der neben dem Charity-Projekt hauptberuflich Menschen in Krisen berät, Balinesische Zeremonien leitet, aktiv die Balinesische Kultur unterstützt und spirituelle Vorträge für Einheimische und Ausländer anbietet.

Sollten auch Sie Balinesische Familien mit Schulgeld, Hilfe in Krankheitssituation und existenziellen Notfällen unterstützen wollen, ist kleines wie großes Geld sehr willkommen.
Medizinische Versorgung im Krankheitsfall und Schulbildung ist die Grundlage für eine bessere Zukunft. Derzeit haben wir 17 Kinder, denen wir die Schulbildung entsprechend ihrer Begabungen bezahlen. Und es gibt noch mehr, denen wir gerne helfen würden, Chancen auf eine Berufskarriere zu haben.

Besuchen Sie einfach unsere Website Swarna Dwipa Community Project Bali e.V. , schreiben Sie an info@swarnadwipabali.de oder rufen Sie mich an unter +49 (0) 157 74372166, wenn Sie Fragen zu unserem Projekt haben.
Falls Sie mich nicht direkt erreichen, rufe ich Sie gerne zurück.

Ich freue mich persönlich über jede Spende, weil dadurch wissbegierigen Balinesischen Kindern eine Ausbildung gegeben und damit eine Zukunftsperspektive geschaffen wird.
Aber wer wirklich überglücklich ist, sind die unterstützten Kinder, die meist unter den Besten ihrer Schulklasse sind – weil es für sie nicht selbstverständlich ist zur Schule gehen zu können.

Guspuk_thank_you_allHier ist ein Brief von Guspuk, 5. Klasse, dem wir den Schulbesuch ermöglichen.

Om Swasti Astu
Sehr geehrter Jero Budhi, Jero Ulan and alle von der Swarnadwipa community,
meine Familie ist groß. Ich möchte meinen Dank für die Hilfe aussprechen.
Die Hilfe, die ich erhalten habe, habe ich für das Schulgeld verwendet.
Das ist alles, was ich sagen kann: Danke.
Guspuk